Faire du sport et prévenir les accidents pendant l'automne

Der Sommer ist zu Ende gegangen, die Tage werden kürzer und kürzer und die Temperaturen sinken. Und damit die Effizienz unseres Immunsystems.

écrit Mardi, de Emanuele Mortarotti

Wir begrüßen Sie wieder auf dem Blog von Dispotech.

Der Sommer ist zu Ende gegangen, die Tage werden kürzer und kürzer und die Temperaturen sinken. Und damit die Effizienz unseres Immunsystems. Im heutigen Beitrag kommen wir wieder auf den Sport zu sprechen und darauf, was Sie unbedingt beachten müssen, um gesund zu bleiben, wenn Sie sich bei kälteren Temperaturen bewegen. Dabei stützen wir uns auf einen interessanten Artikel, der auf der Website boostphysio.com veröffentlicht wurde.

 

Warm anziehen! Der Herbst kann noch schön sein. Aber trotzdem: Sie sollten die Kälte nicht unterschätzen. Ziehen Sie sich also beim Sport im Freien warm genug an, um keinen Schnupfen zu riskieren. Achten Sie darauf, dass Ihr Hals während sowie nach dem Sport warm bleibt, indem Sie beispielsweise eine Trainingsmütze oder einen Halswärmer tragen. Die Wärme wird Ihre Muskeln schützen. Warmkompressen bieten Ihnen eine effektive Lösung, mit der Sie kältebedingten Verspannungen im Hals- und Nackenbereich vorbeugen können. Vergessen Sie aber nicht, die Wärmekompresse vor der Anwendung in ein trockenes, weiches Tuch einzupacken.

 

Auf rutschigen Boden achten! Im Herbst sinken die Temperaturen schnell und es ist nicht unüblich, dass Wasser auf dem Boden nachtsüber einfriert und zur Rutschgefahr für Joggerinnen und Jogger wird. Auch nasses Laub, das auf dem Weg liegt, stellt eine ernstzunehmende Rutschgefahr dar. Passen Sie also beim Joggen auf, wo Sie hintreten, und bleiben Sie damit auf der sicheren Seite.

 

Für den Herbst geeignete Schuhe wählen! Damit knüpfen wir auf den vorigen Tipp. Bei rutschigem Boden - und dies ist bei Nässe, Schnee und natürlich Eis im Herbst und Winter so gut wie immer der Fall - ist geeignetes Schuhwerk eine Voraussetzung für unfallfreien Sport. Achten Sie bei der Wahl Ihrer neuen Laufschuhe darauf, dass diese eine qualitativ hochwertige und - vor allem - rutschfeste Sohle besitzen. Zudem sollten Ihre neuen Schuhe warm genug sein.

 

Auf richtige Körperhaltung achten! Achten Sie auf Ihre Körperhaltung und ändern Sie diese, wenn Sie merken, dass sie falsch ist. Bücken Sie sich immer mit geradem Rücken und beugen Sie Ihre Beine, wenn Sie einen Gegenstand heben. Ihr Rücken wird Ihnen dafür dankbar sein!

 

Vor dem Sport dehnen! Wie wichtig Dehnübungen sind, um dem Risiko einer Verletzung beim Sport vorzubeugen, sollten Sie ohnehin schon wissen. Wenn es kalt wird, müssen auch die Muskeln aufgewärmt werden, um den kälteren Temperaturen standzuhalten. Wenn die Muskeln überanstrengt werden, ohne dass sie aufgewärmt sind, sind sie anfälliger für Verstauchungen und Zerrungen.

 

Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an Ihren Arzt! Ihre Gesundheit ist uns wichtig und wir beraten Sie immer gerne und nach unserem besten Wissen und Gewissen. Dennoch: Der Gesundheitsexperte ist und bleibt Ihr Arzt. Wenn Sie sich beim Sport verletzt haben oder sich nicht wohl fühlen und wissen möchten, was Ihnen fehlt, fragen Sie Ihren Arzt. Ihr Vertrauensmediziner wird Sie kompetent beraten und Ihnen zeigen können, mit welcher Therapie Sie am schnellsten wieder gesund werden und wie lange es dauern wird, bis Sie wieder fit sind.

 

Das waren unsere heutigen Tipps an Sie. Haben Sie noch irgendwelche Fragen? Was ist Ihrer Erfahrung nach auch noch wichtig beim Sport im Herbst und Winter zu beachten? Nehmen Sie Kontakt mit dem Team von Dispotech auf und teilen Sie Ihre Meinung mit uns.

Libellés
Emanuele Mortarotti
Auteur Emanuele Mortarotti

Manager

écrivez un commentaire