Kryotherapie im Tennissport

Showuseravatar
Emanuele Mortarotti
11 November 2022

In unserer Blogreihe zur Kältetherapie zeigen wir Ihnen die vielen Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten, die Kälte als Heilmethode bietet. Auch im Tennissport erfreut sich die Kryotherapie zunehmender Beliebtheit. Im heutigen Beitrag wollen wir gemeinsam entdecken, wie die Kryosauna funktioniert und welche Vorteile die Kryotherapie für Tennisspielerinnen und -spieler verspricht. 

Nuovo Dispo Blog (13)

Herzlich willkommen, liebe Freundinnen und Freunde von Dispotech, zu einem neuen Beitrag auf unserem Blog.

In unserer Blogreihe zur Kältetherapie zeigen wir Ihnen die vielen Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten, die Kälte als Heilmethode bietet. Auch im Tennissport erfreut sich die Kryotherapie zunehmender Beliebtheit. Im heutigen Beitrag wollen wir gemeinsam entdecken, wie die Kryosauna funktioniert und welche Vorteile die Kryotherapie für Tennisspielerinnen und -spieler verspricht.

Die Kryotherapie ist unter den Fußballstars weit verbreitet. Doch auch im Tennissport steigt die Anzahl der Spielerinnen und Spieler, die die Kälte als wirksame Heilmethode für sich entdeckt haben. Zu den begeisterten Besuchern der Kryosauna gehören beispielsweise Tennis-Weltstars wie Rafael Nadal, Novak Djokovic, Grigor Dimitrov und noch viele andere mehr, die sich von der Wirksamkeit der Kryotherapie bereits beim Madrid Open 2018 selbst überzeugen konnten. Die Kryotherapie ist unter den Sportlerinnen und Sportlern vor allem deshalb beliebt, weil sie eine schnelle Regeneration der Muskeln nach intensiven Matches und Trainingseinheiten ermöglicht. In der Kryosauna fällt die Temperatur rasch bis auf -196 Grad Celsius, dafür dauert der Aufenthalt in der Sauna nur wenige Minuten. Mindestens 3 Minuten müssen es jedoch sein, damit die Kälte wirken kann - ganz schön herausfordernd für den menschlichen Körper!

Aber warum nennt sich die Kältetherapie doch eigentlich „Kryotherapie“? Der Terminus ist griechischer Herkunft und heißt in etwa „Heilung durch die Kälte“. In der allgemeinen Medizin und in der Sportmedizin kommt die Kryotherapie oft zum Einsatz. Doch die Kälte findet auch in der Haut- und in der Schönheitsmedizin Anwendung. In diesem Zusammenhang spricht man auch von Kryochirurgie. Hier wird die Kälte z. B. zur Behandlung von Warzen, Akne, Narben usw. eingesetzt.

In diesem Beitrag gehen wir auf die Wirkung von Eisbehandlung im Sport ein: schauen Sie vorbei! Bei den größten Tennistournieren der Welt gehört die Kryosauna mittlerweile zur Standardausrüstung, da sie eine modernere und effizientere Alternative zu den früher praktizierten Eisbädern darstellt. Das spanische Unternehmen Cryosense ist führend in der Herstellung von Kryosaunas.

Nadal, Djokovic, Lopez und Dimitrov zählen zu den vielen Tennisprofis, die die Kryotherapie mit großer Zufriedenheit anwenden. Nadal ist zum Beispiel ein täglicher Besucher der Kryosauna. Tennisspieler sind im Allgemeinen sehr zufrieden mit der Kryotherapie und jene, die sie einmal ausprobiert haben, können nicht mehr ohne“, meint Sole Sanchez, Physiotherapeutin und Kryotherapie-Expertin beim Madrid Open. „Viele Spieler waren am Anfang skeptisch, doch jene, die sich dann doch getraut haben, haben es nicht bereut. Die Kryotherapie wirkt hervorragend nicht nur nach dem Sport, sondern auch davorSie verleiht den Muskeln einen außergewöhnlichen Tonus, bringt den Kreislauf in Schwung und verbessert die Herzfrequenz. Unter den Sportlern ist leider noch die unbegründete Angst verbreitet, die Kryotherapie würde sich negativ auf ihre Leistung auswirken und hervorrufe ein Gefühl von Müdigkeit, und viele betreten deshalb nur nach dem Sport die Kryosauna. Doch Muskeln, Herz und Atmung profitieren von der Kälte auch vor dem Training“, so die Physiotherapeutin abschließend.

Dieses Fazit können wir teilen: Die Kryotherapie bzw. die Kältetherapie hat viele Vorteile. Waren Sie schon einmal in der Kryosauna oder haben Erfahrung mit anderen Kältetherapien? Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns! Dispotech, your disposable excellence!